22. Dezember 2015

Bye, Bye 2015

Liebes 2015,
Du neigst dich deinem Ende - bitteren Ende, für den einen und andere wieder können es kaum erwarten, das Du gehst.
Ich gehöre auch dazu. Du warst wirklich ein anstrengendes Jahr. Ich bin in diesem Jahr oft gestolpert und das nicht nur im Sinn des Wortes ;-),viele gute Entscheidungen entpuppten sich als falsche. Freundschaften zeigten sich als Luftblasen. Bunte und hohle Luftblasen die schnell zerplatzten.
An sich warst Du ein strenger Lehrer. Soviele Fehler die ich machen durfte und jeder Fehler trug eine neue Erkenntniss. Ich musste vieles ändern, denn aus den Fehlern habe ich etwas gelernt.
Gelernt das ich nicht dieselben Fehler wiederhole. Ich habe es verstanden und ich bin mir sicher, das einige der Fehler sich nicht wiederholen werden.
Ich danke sehr vielen Menschen die in diesem Jahr ihr wahres Gesicht gezeigt haben, bei einigen war es das Gesicht der Liebe, Freundschaft und Mitgefühl und andere die des Ausnutzens, Benutzen und Egoismus.
Ich bin froh das alles so passiert ist, wie es sollte.
Was Unfälle und Krankheiten angeht, hast Du mich reichlich beschenkt und ich denke das reicht jetzt erstmal für die nächsten Jahrzehnte.
Danke an alle meine Freunde und Menschen die mich einfach mögen,danke das ihr immer da ward, Danke für eure Liebe, Danke für eure Geduld, Danke einfach Danke das ihr den Weg in mein Herz gefunden habt.
Ich wünsche allen ein gesegnetes Fest, Frieden auf Erden und ein glückliches und positives 2016!

eure
Nona Simakis

1. Dezember 2015

Werte und Weihnachten


Bild ©Nona Simakis

Werte ! ?
Was bedeutet es heutzutage "Werte " zu haben, was bedeutet es "Werte " vorzuleben. Und wenn früher alles besser war wie heute, haben sich unsere Werte verändert oder unsere Einstellung zum Leben?
Seit Tagen denke ich darüber nach und je mehr ich meine Mitmenschen frage umso konfuser werde ich. Gibt es vorgeschriebene Werte? Oder können wir selbst entscheiden, was wir als "wertvoll" erachten?
Hängen Werte mit dem Intellekt einer herrschenden Gesellschaft zusammen? Die Wirtschaft sieht in "Werte " etwas was es wert ist, was wertvoll ist. Und die Philosophen sprechen von den ethischen Wertvorstellungen.

Freiheit ist ein Wert. 
Wir in Europa können uns glücklich schätzen, diesen Wert noch zu haben. Darf ich um meine Freiheit zu halten, andere Menschen töten? Wobei sich dann gleich die Frage stellt, ist ein Menschenleben mehr wert wie ein anderes? Für viele Menschen sind ihre felsenfeste Überzeugungen, ihre Werte. Erklärt dies, warum wir gerade eine Auferstehung des braunen Gedankengut erleben? 

Liebe, Menschlichkeit, Freiheit, Toleranz
das sind meine Wertvorstellungen. Diese lebe ich und die Toleranz ist eine echte Herausforderung. Das Leben ist gerade mein bester Lehrer. Doch, lasst mich weiter fragen? Warum habe ich und viele andere Menschen ein Wertegefühl der Toleranz? Weil wir sie im Elternhaus erlebt haben, weil wir weltoffener sind? In der Schule wurde mir das definitiv nicht vermittelt. Wäre es jetzt überheblich zur folgender Schlussfolgerung zu kommen mit der Aussage" die Schule kann keine Werte übermitteln"? Denn wenn dies ansatzweise stimmen würde, dann müsste alles neu überdacht werden. Lasst uns das Fach Werte - Moral und Ethik neu aufleben. Lasst uns der Jugend mehr Toleranz und Weitblick beibringen.
Lasst uns John Lennons " Imagine " werden, oder Martin L. Kings " I had a dream". Nehmen wir Anteil , lernen wir den Begriff Toleranz neu zu leben und Menschlichkeit.  Denn wenn wir uns wirklich Christen nennen, dann ist uns Menschlichkeit in unsere Wiege gelegt worden. Das hat dieser großartige  Mensch namens Yeshua (Jesus) gelehrt.

 " Liebe dich wie deinen nächsten"
 Das nenne ich mal eine tolle Wertvorstellung. Der bärtige Typ aus Jerusalem, der auch noch hebräisch sprach und aramäisch. Und diesen Wert feiern wir jährlich zu Weihnachten. Und wie wir uns dann lieben und die Geschenke verteilen und uns feierlich anziehen und die Messe besuchen. Und wir feiern uns, dass es uns gut geht und vergessen gern das Leid der anderen. Sind wir dann wertvolle Christen oder Scheinheilige?
Und vielleicht setzten wir hier an und überdenken unser Wertesystem, haben den Mut es zu ändern. Stehen auf und sagen Nein zu der Politik mit ihrem alttestamentarischen Vorstellungen von "Auge um Auge, Zahn um Zahn." Denn dieser coole Typ, sagte uns ja klar und deutlich, dass das Alte Testament vorbei ist. Es ist Zeit für Menschlichkeit.
Hass wird immer Hass säen und ist der Nährstoff unendlichem Leid.  Erzählt euren Kindern von den ethischen Werten, nehmt ihnen das unsichtbare Monster der Angst aus ihrem Denken.
Umarmt euch mehr, liebt euch mehr, seid offener . Und, früher wo alles besser war, lebte man die Werte. Macht euren Rechner aus und schaut euch die Welt an.
Ich wünsche uns allen ein besinnliches Weihnachtsfest, sehen es als das Fest der Werte und nicht der Religion.

Nona Simakis


8. November 2015

Über Entscheidungen und warum Lachen so wichtig ist

Du kannst jeden morgen, jeden einzelnen Tag, immer wieder neu entscheiden ... neu entscheiden, für was Du dich entscheidest.
Dunkel oder Licht, Hass oder Liebe, Lachen oder Jammern. Und unendlich so weiter.
Deine Entscheidungen prägen dann deinen ganzen Tag. Wenn Du dich entscheidest, das dein erstes Gefühl ein negatives ist, dann kannst und wirst Du den ganzen Tag auch keine Freude empfinden können. Du hast Dich programmiert, fest gelegt und Dir dadurch das wertvollste genommen , wozu Du eigentlich fähig bist. Ein lachender, humorvoller und toleranter Mensch zu sein, der das ganze Leben und alles was gerade passiert nicht zu persönlich zu nimmt.
Hass zerstört Dich, Hass ist wie Heroin, es frisst Dich innerlich auf. Auch wenn Du kurz ein Hochgefühl des Hasses verspürst, opferst Du deine Menschlichkeit. Du opferst Dich auf dem Altar der Bösartigkeit.
Schau Dir die Geschichte der Menschheit an, sie ist voller Beispiele. Schau Dir an was mit allen bösartigen und hasserfüllten Menschen geschieht, schau Dir an welche Idiotie sie hinterlassen.
Öffne deinen Geist und wenn es nur für einen kurzen Moment ist. Öffne ihn und erkenne das Du dir selbst nichts gutes antust. Hass öffnet dich für Gewalttätigkeit. Aber, wie würdest Du dich fühlen, wenn man auf Dich einprügelt?
Entscheide Dich jeden einzelnen Tag, jede Stunde Positivität zu verbreiten! Teile dein Lachen, deinen Humor. Menschen die lachen, können nichts bösartiges von sich geben. Lachen segnet, Lachen heilt, Lachen ist ansteckend. Lache, wenn dich Zweifel überkommen, Lache, wenn Du Angst vor der Zukunft hast.
Die Welt ist im Wandel und wir können uns mit ihr verwandeln und etwas neues positives kreieren oder wir können voller Hass und Bösartigkeit die Vergangenheit wiederholen.
Wandel und Veränderung verlangen nach einem flexiblen Geist, einem Abenteurer, einem Held , einer starken Persönlichkeit.Willst Du das sein oder doch lieber ein starrer Geist, ein Couchliebhaber und ein Langweiler.
Die Welt verändert sich alle Epochen und das ist gut so ! Mach mit und sei lachend dabei!

Nonas Gedanken ...

20. Oktober 2015

Was ist Pech?

Als mein tibetischer Arzt Anfang des Jahres zu mir meinte , ich hätte nach der Tibetischen Astrologie ein Pechjahr. Da habe ich geschmunzelt.Naja,ich grinse zwar immer noch ( da es in meiner Natur liegt ) aber irgendwie hat er ja Recht behalten.
Doch was ist Pech?
Hat er wirklich Recht behalten? Ich sehe es etwas anders. Ich sehe es als ziemliche Herausforderung,seinen Optimismus zu behalten auch gerade in dem Moment , wo das Leben gnadenlos zuschlägt. Sich nicht unterzukriegen in Mitleid und Jammern. Keine Krise, keine Depressionen. Einfach gestärkt in seinen Selbst zu bleiben. Und das beste daraus machen.Und was kann das Beste sein? Ganz einfach, seinem Körper die Ruhe und Regenerierung geben, die es braucht. Mal wieder auf seine Bedürfnisse zu achten, Spaß haben, Lesen , Lachen. Weniger Stress, weniger von " all dem was einem schadet".

Und noch viel mehr von dem " was einem total gut tut"!!
Daher, lege ich jetzt mein demoliertes Knie hoch , mit all seinen anderen Wehwechen die sich dieses Jahr angesammelt haben. Hole mir ein Donald Duck Heftchen und Kekse und genieße!

Love
Nona




13. Juni 2015

Frage via FB

Immer wieder mal bekomme ich, via FB oder Email, Fragen sei es aus spiritueller Sicht oder aufgrund meiner Bücher.
Ich denke , das ich einige der Fragen und meine Antworten auf meinem Blog veröffentliche.Vielleicht hat der eine oder andere auch eine ähnliche Frage. Und dann könnte meine Antwort weiterhelfen.


Frage von Henry W. via Facebook April 2015

 "Liebste Nona,
Darf ich dich mal wieder was fragen?
Manchmal habe ich das Gefühl einen bestimmten Menschen eine in die Schnauze hauen zu wollen. Ich schäme mich dann dieser aggressiven Gedanken. Hast du auch manchmal solche Gedanken oder Gefühle und wenn ja, wie gehst du damit um? Besonders aus der Sicht, da du ja Kampfkunst-Meisterin bist und theoretisch noch viel besser dazu in der Lage wärst jemanden "eine zu hauen" als ich es bin.
Danke für deine Hilfe!"


Meine Antwort:

Hallo,
bzgl zu deiner Frage. Oh ja , dieses Gefühl kenne ich zu gut. "Einfach mal die Fresse polieren".Dann kommt dieser Gedanke und ich atme tief durch und frage mich, warum es diese Person gerade geschafft hat mich so extrem zu provozieren.Meistens sind es wirklich dumme Leute mit noch dümmeren Aussagen, und da fängt mein Lachen und meine Erkenntnis an.
Denn wenn ich mich über dumme Menschen aufrege, die ja nix dafür können das sie so sind wie sie sind. Ja dann ... war ich selbst auch dumm. Und noch schlimmer, ich habe verurteilt, indem ich diese Menschen dumm nenne. Ich vergass darüber nachzudenken, das jeder Mensch seine ureigenste Persönlichkeit hat, mit seinen Eigenschaften und Gewohnheiten. Wer bin ich, die sich erdreistet zu verurteilen. Wenn es mich anstrengt , mich mit Menschen zu unterhalten deren Intellekt einen anderen Weg geht, wie meiner. Dann ist die schlichte Wahrheit " Ich muss mich nicht mit jeden unterhalten und noch weniger meinen Standpunkt erklären.
Ich muss gar nichts, nicht mal mich aufregen. Aber eines sollte ich immer tun , und zwar be-urteilen.Seine Wahrnehmung und seinen Verstand einsetzen, um eine Situation einschätzen zu können. Mit der folgenden Frage: "Tut mir das gut ? Mir - Ich- als spirituelle Substanz unseres Seins und nicht das Ego.
Dann kommt ein Gefühl von Scham und Demut und ich erinnere mich an die ethischen Werte und ermahne mein Ego , und gehe weiter meinen lachenden Weg.

LG
Nona Simakis


22. Januar 2015

Die Kunst als Griechin zu überleben - oder Wer bin ich

Ich bin Griechin,sagt mein Pass. Ich träume in Deutsch, sagen morgens die schwachen Erinnerungsfetzen meiner dahinschwebendenTräume. Ich schreibe in deutscher Sprache , ich stehe auf deutsche Lyrik, ich bin Deutscher wie je ein Deutscher sein kann, sagen meine Freunde.

Meine komplizierten Gedanken sind gefärbt von griechischen Denkern und Philosophen.Und dann fühle ich griechisch. Ich muss weinen, wenn ich griechische Musik höre und anfangen zu tanzen.
Wenn ich nicht mindestens 1x im Jahr mein Heimatland besuche , gehe ich ein.Wie eine Sonnenblume ohne Sonne , ohne Wasser. Ich verdurste geistig und versinke in tiefe Depressionen.

Doch ich schreibe deutsch.Weil ich kein griechisch kann.

Wer bin ich mittlerweile?

Ich kann kein griechisch schreiben und meine Aussprache wird in all den Jahren schlechter.
Meine Freunde sprechen, deutsch, polnisch, spanisch, italienisch, farsi,türkisch, japanisch.

Griechen halten mir Vorwürfe,das ich meine Heimatsprache verloren habe. Philhellenen geben mit ihren griechischen Kenntnissen an.
In diversen Foren der Sozialen Netzwerke werde ich ignoriert. Ich bin ja keine Griechin, wenn ich kein griechisch kann.Und meine Bücher sind nicht geprägt, vom Leid und der Trauer im Ausland fern der Heimat zu wohnen.
Kleingeister , gefangen in ihrer kleinen Migranten Realität.

Und dann kommt noch dazu, das ich ein Freidenker bin. Eine Rebellin der Dogmen, eine Kämpferin gegen Ungerechtigkeit. Ich kann nicht diplomatisch sein, ich bin nicht grau.Ich habe eine Meinung die ich klar äussere.Ich lege mich mit Pastoren, Archimandriten und Metropoliten an.
Ich bin bunt ! Ich bin mutig!

Wer bin ich mittlerweile?

Ich bin weder - noch , ich bin ein freier Geist , gesegnet die besten Eigenschaften zweier Länder nutzen zu dürfen.Die Wurzeln meiner Erziehung zeigen sich jetzt !
Ich liebe meine Arbeit , meine Berufung.Ich liebe den schwermütigen Gesang griechischer Rembetiko Virtuosen und ich bin restlos begeistert von Hesse und Heine , Goethe und Schiller.

Ich bin Europa - frei und grenzenlos. Meine Flügel öffnend und den Raum bereisend!
Ich bin Herakles -den Löwen besiegt und die Hydra getötet
Ich bin Goethe -den Faust besiegt und die Geister befreit.
Und ich nutze das deutsche Wort mit meinen griechischen Emotionen.

Sprache ist die Symphonie meiner Seele!

Ich suche Menschen wie mich !Die Kunst als "echte " Grieche zu überleben!


http://www.pascua.de/antike/mythos/helden/herakles/jpg/k-200.jpg





1. Dezember 2014

Hannon le - Danke !


Wenn ich so rückwirkend auf die letzten Jahre schaue , dann muss ich gestehen , das Peter Jackson ein Bestandteil meines Lebens war. Ein Taum wurde wahr. Vor 35 Jahren das erste mal Tolkien gelesen, danach für die Spickzettel Elbisch gelernt. Button " Gandalff for President" getragen. Später der eigenen Tochter liebevoll vom Hobbit geschwärmt.
Und jetzt nähert sich das Ende !
Danke Mr.Jackson , du hast mich bereichert , meine inneren Bilder wahr werden lassen!
Eine letzte tiefe Verbeugung für die wunderschönen gemeinsamen Jahre 
Hannon le

Die Welt ändert sich.
Ich spüre es im Wasser.
Ich spüre es in der Erde.
Und ich rieche es in der Luft.

   

16. August 2014

Hommage an meine Erinnerungen

Es gibt an sich nichts schöneres ,wie die Erinnerungen an die Jugend und die Leute mit denen man diese verbracht hat.
Wenn man großes Glück im Leben hat, sind ein Teil der alten Kumpanen auch heute aktuelle Freunde.Dann gehört man echt zu den " gesegneten Menschen " dieser Welt. Freunde der Kindheit kennen dich und alle deine Sünden und stehen immer noch zu dir !!
Und dann ist dieser Punkt in den Erinnerungen , das Du gerne diese alte Zeit nochmal Revue passieren lassen möchtest.Du willst den wilden Beat der Musik spüren.Durchtanzen bis die Füße glühen.
Und dies ist der größte Fehler , den man machen kann. Doch dazu komme ich noch.
Ich war auch auf einer sogenannten Old days  Party und habe mich im Vorfeld schon gefragt , ob dies wirklich gut ist. Es gab den augenscheinlichen Vorteil das man eventuell Menschen aus seiner alten Zeit wieder trifft, ob man diese im Laufe der Verfaltung des Gesichtes und des Körpers überhaupt erkennbar sind , stand auf einem anderen Blatt.
Waren wir nicht alle älter geworden ? Standen jetzt anstatt Harleys auf dem Parkplatz des alten Menschen Motorrad - der Rollator- auf dem Flur. Und war die Tanzfläche genauso voll wie damals,oder hat der Arthrose Fluch zugeschlagen ?  Und warum - fuck nochmal - wünscht man sich die " gute alte Zeit " zurück. Liegt es daran , das etliche der damaligen Freunde schon gegangen sind und man sich wünscht im Glanz seiner Jugend einmal noch zu erstrahlen , bevor man selbst untergeht ?
Und dann kommt die böse , harte und ehrliche Realität. Alle deine Befürchtungen werden wahr. Die Schlampen von damals, sind es heute immer noch, vielleicht sogar noch etwas billiger geworden . Das Röckchen schnell hochhaltend für ein paar billige Bilder und vielleicht wie Sie es gewöhnt sind, den schnellen Sex auf der Toilette. Die Alkoholiker sind mehr geworden und manch peinliches Verhalten säumt den Abend.Und das ganze zu den harten Beats von damals " Oho Black Betty " Du hast uns wieder , älter , desillusionierter , kaputter und teilweise nicht wahrhabend wollen , das Du älter bist, faltiger.Du bist keine 18 mehr und Du kannst nur verwundernd den Kopf schütteln und Dich fragen "Sind das die Leute aus meiner Vergangenheit?" Ich hatte alles besser, schöner und bunter in Erinnerung.
Und leider schwindet nun diese schöne Erinnerung und tauscht sich gegen die neue , farblose , verachtend meiner Träume.

Ich nehme Abschied aus einer schönen Zeit und hänge nicht mehr mit Träumen dahinter. Ich lasse los und freue mich um so mehr an die Freundschaften die sich seit über 35 jahren gehalten haben.
Es freut mich heute neue Erinnerungen zu schaffen , neue Freunde und neue Beats.
Sweet 17, in meiner Lieblingsdisco St. Tropez .Mit dem weltbesten D.J Mimi

24. Februar 2014

Stirb Griechenland

Stirb mein Griechenland stirb
ersticke an dem verseuchten Geldschein
den Du gierig in dem Munde
deiner Prostitution steckst

Stirb mein Griechenland stirb
lass uns unehrenhaft untergehen
denn was hatten wir schon ,
ausser unserer Korruption

Stirb Du Schatten deines Selbst
verkrieche Dich in deinem Staub
und lass dich zertrampeln
von deiner dumpfen Feigheit und Dummheit

Stirb und stehe nicht auf
du Land des Verdorbenen
welches lieber sein Geld in die Bordelle der Welt
anstatt in die Landes Seele investiert

Und während Du stirbst
suche nicht die Schuld am anderen
Nimm den Schierlingsbecher und schweige
und überlasse mir den letzten Tropfen

©Nona Simakis /Febr.2014

19. Dezember 2013

Jahresvorblick 2014

Ab Dezember liest man vielfach Jahresrückblicke, viele schauen zurück erinnern sich an verschiedene Begebenheiten und erfreuen sich das sie das Jahr gemeistert haben.
Ich habe mich entschieden , euch an meinem Jahres Vorblick teilhabenzu lassen.
Warum zurückschauen und in der Vergangenheit schwelgen ,oder nur die besten Punkte benennen ?
Das Jahr ist um Punkt und es ist gut so.
Für mich haben Jahre eine besondere Energie und ich nutze diese Energie für mich , sei es zu wachsen oder an meinem Charakter zu arbeiten. Obwohl was gibt es da zu arbeiten ...schmunzel.. jaahaaa war nur ein Witz am Rande.
2014 ist das Jahr des Pferdes,warum muss ich dabei an störrische alte Gäuler denken ?
Die Chinesen sagen dazu ,das es fürTatendrang und Abenteuer steht .Das Pferd bleibt nur sich treu und das es ein Jahr der Veränderung und Bewegung ist.
An sich perfekt für den Wassermann in mir.
Dies würde bedeuten , das ich endgültig die Weltherrschaft übernehmen könnte !Unentdeckte Länder entdecke,Kannibalen  vom Kochtopf springe und einigen Menschen knallhart sage, was ich wirklich über sie denke.
Hört sich spannend an :-)
Jedenfalls freue ich mich , das ich euch vesprechen kann weiterhin die Nona zu bleiben und der Versuchung zu wiederstehen ( Zitat Galadriel;-) ) .
Mir vielleicht nicht mehr soviel bieten lasse, die Erkenntnis das Cliquenwirtschaft und untereinander Förderungen für sehr viele vorrangig sind und Attribute wie "Ehre, Freundschaft und Wahrheit " sehr weit hinter sich lassen.
Ich werde neue Freunde suchen , die genauso verrückt ticken wie ich und die ich lieben kann und die mich lieben.
Ich werde versuchen mehr zu erleben ,nur für mich ..sowas wie Frühstück in Paris und rumknutschen mit meinem Mann in Venedig .
Ich werde auf jeden Fall nach " alten Freunden "suchen und was ganz wichtig ist , ich werde meinen Spitznamen und die damit verbundende Energien aufleben lassen.
Aber bevor ich hier zum Ende komme ,möchte ich einigen Menschen danken und zwar
-den Feiglingen , die sich nicht getraut haben Partei zu ergreifen .
- den Neidern, die jede Möglichkeit genutzt haben um mich mit Dreck zu bewerfen.
- den Geld- und Titelgierigen ,die sich über Ethik und Moral hinwegsetzen.

Ich danke euch vielmals!!
Ihr habt mich stärker gemacht,so stark das ich bereit bin meinen alten verstaubten
Sattel aus dem Keller zu holen ,mein ungeduldigen Freund mein Pferd zu begrüßen und jahaaaa mit neuer Energie und Freunden die Welt zu erobern.
Love you all!

Frohe Weihnachten und ein sehr abenteuerliches neues Jahr wünsche ich euch !!!
eure
Nona Simakis





18. Dezember 2013

Hörprobe "Stern der Erinnernung"

 Freue mich sehr euch heute die Hörprobe aus dem Buch "Stern der Erinnerung -Prolog " vorstellen zu dürfen.
Gesprochen wurde dies von Marianne Daum, bekannt als die Sprecherin von "Gespräche mit Gott "
Danke liebe Marianne !!



23. August 2013

"Gedanke "
Warum sich mit Menschen abgeben die einem nicht gut tun? Warum versuchen durch Liebe und Geduld Verständnis aufzubringen ?
Warum sich mit Undankbarkeit kleiden lassen ?:
Es ist wertvolle Zeit des Lebens , wertvolle Energie deines Selbst und noch wertvollere Zeit deiner Aufmerksamkeit die Du in diesem Moment diesen Menschen gibst.

Trennung von all dem was belastet und dich nicht zum weiterfliegen bringt.
Trennung von all denen, die vergessen das es deine Energie war die geholfen hat.
Trennung von all der negativen Aufmerksamkeit.

Dies ist befreiend , denn es erlöst deine Zellen , es befreit deine Gedanken .
Und Du bist wieder in der Lage deine Aufmerksamkeit dem positiven zuzuwenden.
Deine kostbare Zeit des Lebens mit wertvollen Menschen zu verbringen, die dich und deine Seele erheben.

Die Adligen des Geistes, die wissen das Energie ein ständiges Geben und Nehmen , ein Danke und Bitte und dadurch eine Segnung unseres Selbst ist.
Und dies ist der Moment an dem Du wachsen kannst in der Form der bedingungslosen Liebe , die sagt , das Du jeden lieben kannst , aber nicht bestimmt bist bei jedem zu bleiben , wenn es der Energie nicht gut tut.
Wir , als lebendiger Geist , sind verpflichtet unser Karma zu leben und daraus zu lernen , es besser zu machen. Wir sind nicht verpflichtet , das Karma anderer zu übernehmen .Doch das tun wir just in dem Moment ,wenn wir unsere Zeit und Energien an negativen Situationen / Menschen , verschenken.
Also habe den Mut dich zu trennen und den Mut dein Gesicht der Sonne zuwenden.
*Nona Simakis*
 

5. August 2013

Anthologie - Poetika





 Poetika - Lassen Sie sich von lyrischen Strophen verzaubern

Es war mir eine große Freude an dieser Anthologie teilzunehmen.!
Bitte unterstützt diese gute Sache mit eurem Kauf




Rückentext: Wir sind eine Autorengemeinschaft, die sich durch eine Facebookgruppe kennengelernt hat und dort mit der Elterninitiative “Helping Hands for Dome“ Monika Taibe, in Berührung kam.
Monika Taibe, Mutter eines inzwischen verstorbenen Sohnes, engagiert sich mit viel Herz für todgeweihte beziehungsweise chronisch kranke Kinder und deren Angehörige.
Die Autorengemeinschaft “Portal für Autoren, Leser, Blogger, Grafiker“ unterstützt ihre Initiative, indem sie den Erlös aus dem Gemeinschaftsprojekt POETIKA zu 100% den leidgeplagten Patienten zugutekommen lässt.
Mit dem Kauf dieser Anthologie haben Sie nicht nur einen einzigartigen Gedichteband erworben, Sie schenken gleichzeitig Freude und zaubern den kleinen Patienten ein Lächeln ins Gesicht.
Dafür danken wir Ihnen recht herzlich.


Dieses Buch ist eine Gemeinschaftsproduktion von Autoren und Autorinnen der

Facebookgruppe Portal für Autoren, Leser, Blogger, Grafiker


Beteiligte Autorinnen und Autoren:
Anja Blum, Annerose Scheidig, Johanna Schließer, Barbara Ehrhard-Finkenstein, Birgit Burkey, Britta Knuth, Britta Dykstra, Diana Stein, Christian Bass, Astrid Zahn, Renate Resler, Reinhold Hartmann, Chris van Harb, C.S. Steinberg, Marc Wormskirch, Petra Wildi-Reschke, David Damm, R.D.V. Heldt, Eva-Maria Obermann, Susanne Markgraf, James Henry Burson, Monika Kubach, Thomas Groh, Nona Simakis, Ursula Balfanz, Dorothee Sargon, Ilona Pagel, Evelyn Sperber-Hummel, Jürgen Kohl, Stefanie Marten, Martin Gehring, Ronald Vinskis, Sabine Meyer Ulke, Klaus Kurt Löffler, Marianne Rauch, Gabriela Erber, Scully van Funkel, Marlies Hanelt, Carmen Eckert, Nicole Leibl.

eBook HIER (*klick*)


Taschenbuch HIER (*klick*)

29. April 2013

Love Songs in St.Gallen -mit zwei meiner Gedichte !


Love Songs - Lokremise St.Gallen

Es ist schon ein sehr intensives Gefühl,wenn Du weißt das zwei deiner Gedichte tänzerisch umgesetzt werden. Es ist die Frage des Schriftstellers, ob man seine Gedanken verstanden hat , ob die Umsetzung seiner Werke gerecht wird, oder ob man es bereut diese Freigabe gegeben zu haben. Mein Vertrauen ging an den Choreographen und Tänzer Sebastian Gibas, der mir in langen Gesprächen immer wieder anschaulich erklären konnte , wie er sich die Umsetzung vorstellte und auch auf jeder meiner Ideen einging. Diese Zusammenarbeit war befruchtend auf beiden Seiten!

Wir haben ca. 7 Stunden gebraucht um nach St.Gallen zu fahren , denn die Anwesenheit bei der Premiere von " Love Songs " wollte ich mir nicht entgehen lassen.
Das ganze Stück hätte eher den Namen " Love Affairs " nehmen müssen, denn ausser 2-3 Stücke hatte es sehr wenig mit " Love oder Songs , Love Songs " zu tun.
Doch diese Kritik an anderer Stelle .

Das Gedicht "Entscheide Dich " aus dem Buch " Des Rosengartens Schmerz " wurde genauso umgesetzt , wie ich es in meinem inneren Auge sah , als ich es schrieb!!! Es war beeindruckend wie der ewige Kampf zwischen Gut und Böse , zwischen Zweifeln und Vertrauen , zwischen Liebe und Hingabe und Verlust und Angst, dargestellt wurde. Und zwar von einem unglaublich mimischen und tänzerischen Darsteller Tobias Spori!
Der Höhepunkt des Gedichtes , die Entscheidung, war tänzerisch unglaublich berührend , intensiv , atemraubend und dramatisch perfekt umgesetzt !!
Meine beiden Begleiter erzählten mir später , das Ihnen die Tränen in die Augen schossen vor der emotionalen Dramatik des Ausdruckes.
Diese unglaublichen Tänzer , die einzelne Worte in gekonnte Körperbeherrschende Figuren umwandelteten, verdienen meinen großen Respekt !
Danke an Sandra Klimek, Emma Skyllbäck,Alexandre Gilbert, Hella Immler und AndreaMendez Torres!!

Das zweite Gedicht , war " Der Aufstieg des Phönix " .
Dieses wurde als Videoclip auf einer Leinwand gezeigt.  
Der Aufstieg des Phönix

Ich bin immer noch sehr begeistert über die Umsetzung und die gekonnte Choreographie von Sebastian Gibas , der sich mit Fausto Izzi einen begnadeten Köstumdesigner an Bord geholt hat, so das durch die beeindruckenden Köstume der Tänzer das Bild der Perfektion gegeben wurde !!!
Danke !
Nona Simakis 









7. Januar 2013

2013

Nun sind wir angelangt in einem neuen Jahr  mit einem neuen Duft und den Raum voller neuer Möglichkeiten denen man sich hingeben kann.

Ich konnte für dieses Jahr meiner Passion dem Photographieren durch die Erschaffung der zwei Kalender , endlich dem künstlerischen Anteil meines Ichs , 'Ausdruck verleihen.
Dafür geht ein großer Dank an dem Scholz Verlag, der auf dem " letzten Drücker " noch diese 2 Kalender veröffentlicht hat.
Und wie ich gehört habe , verkaufen sich beide sehr gut !!
Dafür nochmals ein großes Danke an alle treuen Fans und alle neuen hinzugekommenen.

Ich war auch schon fleissig und habe zwei Kalender für 2014 schon fertig , die nur noch auf die Absegnung des Verlages warten.

Meine Priorität ist jetzt der Roman , der jetzt schon knappe  ca. 250 Seiten haben müsste. Ich würde sagen , ich habe gute 70 % geschrieben.
Dann wird es auch ein Buch mit inspirierenden Texten geben.

Auch wurde mittlerweile die Autorenseite mehrfach geändert und hat nun ein Layout , welches mich sehr anspricht. Mittlerweile sind auch alle anderen Projekte und Seiten gut in der www.nonasimakis.de verlinkt, und in Kürze wird es dort auch eine Photogalerie meinen inspirierenden Texten und Bildern geben.

Dieses Jahr ist für mich ein spirituelles Highlight, gewürzt mit einigen sehr intensiven Einweihungen in das Symbol of Life.

Das Leben ist schön und ich freue mich sehr weitere Stufen der Selbsterkenntnis zu besteigen und bestimmt auch aus zu rutschen  und hinzufallen , was aber dazu gehört in dem Prozess des Selbstgewahrsein.

Euch allen wünsche ich Gottes Segen und Gelassenheit in allen Situationen

Eure
Nona

25. September 2012

Neue Projekte

Ich hatte gehofft, das ich dieses Jahr mit dem Roman fertig werde , jedoch haben alle anderen Aktivitäten denen ich beruflich noch nachgehe viel viel Zeit in Anspruch genommen.
Ich wünschte mir manchmal eine zweite Nona  mit der ich mir die Arbeit teilen kann :-))

Aber ...

was geklappt hat ist , das es zwei Kalender für das Jahr 2013 geben wird.
Der erste ist ein Rosenkalender mit Zitaten und inspiriernden Texten von mir . auch die Rosenbilder stammen aus der eigenen Kamera .
Titel wird sein .
Der Rose Wort 

Den anderen Kalender möchte ich noch nicht bekanntgeben , da er noch in Arbeit ist und ich euch keine halbfertigen Infos geben möchte .

Bestellungen können gerne an den Scholzverlag abgegeben werden.

25. Juli 2012

Die Entdeckung einer neuen Schrifstellerin.

Manchmal sind es die kleinen unwichtigen Begegnungen und unwichtige Orte , die eine große Lawine von wichtigen Ereignissen auslösen können.
Da ich es liebe wie das Schicksal uns zusammenführt, und jeder seinen Part in dem Ablauf des ureigenen Karmas hat, möchte ich diese Geschichte gerne erzählen.

An sich war es ein Weihnachtsseminar mit einem befreundeten Dojo und das übliche anschliessende Essen bei meinem Lieblingsgriechen " Yannis ". Der Tag war lang und schön und der Abschluss bewegte sich eher in Gesprächen wie Japan, Techniken und Seminare.
Üblicherweise stehe ich immer auf und setze mich für einen kurzen Moment an die Tische der fremden Teilnehmer um ein bisschen SmallTalk zu halten. Wie auch in diesem Fall.
Das Gespräch nahm schnell eine andere Wendung an und wir sprachen über mein Autorendasein und das junge Mädchen am Tische erwähnte , das sie auch schreibt.
Ich wurde sofort neugierig und wollte wissen welches Genre , denn bevorzugt wird. Und oh Freude , es war Fantasie wie ich sie liebe.
Lange Rede ,kurzer Sinn .. ich bat um eine Leseprobe und sah das in dieser Geschichte extrem viel Potential steckte. Und ich sah das ich eine Entdeckung gemacht habe!!
Nun hiess es meinem Verlag , dieses Potential auch zu unterbreiten.Es gab ein langes Telefonat , indem ich alle Vorzüge dieser Geschichte und das Potenzial welches ich erahnte,wie auf einem Bazaar feilbot.:-)
Mein Verleger ist sehr kritisch und ein bischen Überzeugungskraft war meinerseits nötig.
Doch auch meine "Entdeckung " gab sich große Mühe und ackerte ihren Roman nochmals durch, bis eine ansehnliche runde Geschichte daraus wurde.

6 Monate später , also heute wurde offiziell der Vertrag ausgesprochen.
Herzlichen Glückwunsch an Simone Walleck , ihr Erstlingswerk erscheint im Scholz Verlag !!


Dies sind Begegnungen die man nie vergessen sollte, denke ich ,und sie zu erzählen macht doch jeden Schriftsteller Hoffnung , das es manchmal nur kleine Begegnungen braucht um das Interesse zu wecken und das Rad des Schicksals drehen zu lassen.

Eure Nona
P.S Überlege mittlerweile auf Entdecker jagd zu gehen , vll. sogar eine Agentur zu eröffnen ?? ;-)

P.P.S
Ich bitte um die Höflichkeit , seine Kommentare auch mit seinen Namen zu versehen !



15. Juli 2012

Der Weltuntergang oder bin ich zu dramatisch ?

" Disclaimer . folgender Artikel ist nichts für schwache Nerven oder Verschwörungstheoretiker ... humorlosigkeit und besserwisser "Disclaimer ende 

Vor einigen Tagen übekam mich die Erleuchtung !! Nun, ihr kennt mich mittlerweile und wisst , das ich doch mit solchen Worten gar nicht um mich werfen würde, wenn sie doch nicht stimmen würden.
Also , mich überkam die Erleuchtung , das der katatstrophale Dauerregen etwas mit der Weltuntergang Prophezeiung  der Mayas hatte. Und er beginnt , ja hier bitte kein Gelächter , er beginnt in Dortmund!!
tatataaaaaaa ... 
Wie in Dortmund denkt ihr euch ? Als ob die Mayas Dortmund für ihre Apokalypse ausgewählt hätten: Sie hätten ja andere tolle In Städte der Welt aussuchen können . Das habe ich mir am Anfang meiner Theorie auch überlegt . Doch DAS IST ja deren Strategie .Wer um Himmelwillen kommt darauf das es hier im Pott anfängt ?
Die Weltuntergangsneider könnten jetzt widersprechen und sagen , das es in ihren  Städten auch regnet.
Na und ?? habt ihr diese Erleuchtung gehabt oder ich ?? Hä ?? Und warum sollte ich diese Erleuchtung haben , wenn sie mir nicht von den Mayas einsuggeriert worden ist ? ..Tja , jetzt sagt ihr nichts mehr ...

Also weiter.... ich bin ja auch Bibel fest und diese 40 Tage Dauerregen , lassen schon ein schlechtes Gewissen zu . Ich frage mich , habe ich was angestellt und prompt fallen mir unendliche viele Sachen ein.
Und ich frage Gott , ist dies ein Zeichen ?
Und er antwortet nicht !
Und warum tut er das nicht ??? Ha !! Weil er doch schonmal darauf geantwortet hat , vor tausenden Jahren. Ich mein , Hallo er ist Gott, warum soll er alle tausende von Jahren dieselben Fragen beantworten.. 
JA BAUE EINE ARCHE !!
Das war doch schon mal die Antwort und Gott ist clever , er hinterliess eine komplette Bauanleitung !!!

Das Problem hierbei ist nur , wie kann ich den die Wälder abholzen um mir eine Arche zu bauen, wenn ich doch gegen die Rodung der Wälder bin.
Gott stellt mich auf eine harte Probe und die Mayas lassen es immer heftiger regnen.
Mittlerweile versammeln sich noch die Wetter befürworter der esoterischen Fraktion , sie überschütten mich mit ihren Slogans " Regen zeigt nur deine unterdrückten Gefühle an , oder Regen für alle , die Erde dürstet" um ein paar auf zu zählen.
Aber keiner , ausser mich selbstverständlich , erkennt die grauenhafte Gefahr an allen !!

Wir sind die Mutation der Regen -Weltuntergangsprohezeiung !!! Denn wenn dies zu Ende geht , sind wir geklonte Fischmenschen mit Schwimmhäuten und brauchen eh keine Sonne mehr .

Direkt aus der Regenfront berichtete live Ihr Maya und Regenexperte , 
Nona ;-)

27. Juni 2012

Oh Gott .....

wir haben ende Juni und der Sommer ist verschwunden . Jetzt wissen wir auch warum es die paar Tage so heiß war im Mai. Dies war die letzte Vorstellung .
Ich mein , wenn ich der Sommer wäre , was sollte ich überhaupt in Deutschland ??? Hier wo jeder jammert , weil es zu warm ist .. wo jeder nörgelt  und wo missgunst an erster Stelle steht? Ab in den Süden würde ich mir denken und dies tut dieser Sommer auch.
Aber , lieber lieber Sommer ... es gibt ganz viele hier von uns die nicht miesepetrig sind und auch wirklich ganz wenig nörgeln, so wenig das es fast nicht ins Gewicht fällt. Sei doch so lieb und komme wieder ...ich verspreche auch ..hmm ... grübel .. also ich verspreche auch ..... das ich ein paar Tage nicht mehr nörgele ;-)
http://www.freizeitfreunde.de/system/files/images/aufblasbare-sonne-mitbringsel_0_m.jpgDeine Nona -Sonnenanbeterin und dein größter Fan!!!

17. April 2012

Neues Gedicht

"Oh, närrisches Herz du dummes
welches pocht und hofft
und vor lauter Angst und Träume
vergisst zu atmen und selbst zu sein

Oh närrisches Herz, du dummes
gebrochen nutz du niemanden
keiner bemerkt den Schaden
im verlorenen Rhytmus deines Seins

Oh närrisches Herz, du dummes
hör auf zu hoffen und zu träumen
gib auf, lass los, verliere und zerbreche
und forme dich neu aus der Asche des verbrannten

Oh gebranntes Herz du Neues
atme ein und lerne aus dem Schmerz
die Rüstung deiner Erfahrungen
unverwüstlich und unbezwingbar!
*Nona Simakis April2012*

19. Dezember 2011

Kommunikation für Dumme

.. gerade eben hatte ich ein kurzes Gespräch , welches ich sofort in  die Abteilung " Unfähigkeit sich in der deutschen Sprache zu artikulieren " schiebe.
Wie der treue Leser des Blogs weiß, verabscheue ich es auf das gewaltigste, wenn man die schöne deutsche Sprache inhaltlich verniedlicht ; Verzerrt und ach alles mögliche mit ihr anstellt , was unser Herr Goethe und Herr Schiller erblassen lassen würde.Nun, meine Verurteilung solcher Wortbanausen bekommt jetzt futter und zwar die der Kommunikationsbanausen. Dies sind die jenigen die ihre Antworten mit Plattitüden würzen und von sich überzeugt sind , sie haben jetzt eine tolle vor Weisheit triefende Antwort gegeben. Da sind mir die " Hä " und " Watt ? " Sprecher noch lieber , denn in der kürze des dummen Wortes erspare ich mir die Suche nach Inhalt......

6. Oktober 2011

Gedichte

Es gibt Gedichte die genau das ausdrücken ,was ich gerade denke oder  fühle.
Das erste ist  von Ulrich Schaffer und ich hatte es sehr lange auf meiner Homepage , das zweite ist mir der Verfasser leider nicht bekannt. Vll. kennt ihn jemand ?
Rosen und Gedichte .. eine wunderbare poetische Begegnung.
Ich hoffe das der eine oder andere sich im Herzen genauso berührt ist, wie ich es immer wieder bei dem Lesen dieser zeitlosen Werke bin.
Eure Nona


von U. Schaeffer
Ich habe verschiedene Freunde und Bekannte
die alle auf ihre weise etwas von mir erwarten
die mich zu dem bekehren wollen
was sie glauben
damit ihr glauben sinnvoller erscheint
und ich muss aufpassen
dass ich nicht das gleiche tue
ohne es zu merken



ich habe bekannte
deren Theologie einwandfrei erscheint
die aber auf ihrer suche nach der rechten Theologie
vergessen haben zu leben
und darum mit einem leblosen glauben enden

ich habe freunde
die auf alle fragen antworten haben
die aber den sehr unbefriedigt lassen
dem sie gegeben wurden

und weiterhin kenne ich Menschen
die keine antworten haben
und daraus eine Wissenschaft gemacht haben

dann gibt es die
die fromm und kirchlich sind
oder unfromm und unkirchlich
oder die die an nichts glauben
sich aber Christen nennen

von diesen bekannten und freunden
werde ich dann kurzerhand eingeordnet
indem sie meinen glauben mit ihrem vergleichen
und ich bekomme dann den Titel:
ein abgefallener
ein Standardchrist
ein Freidenker
einer aus dem nicht schlau zu werden ist
einer der fromm ist aber nicht fromm genug
einer der Christ ist aber nicht kirchlich genug
ein suchender der am falschen Ort sucht

oder manchmal tun diese freunde etwas
was noch schwieriger ist:
sie zaehlen mich zu sich
in der Kurzsichtigkeit die uns allen eigen ist
wenn wir eine Richtung verfolgen
und nichts anderes mehr sehen Können
dann muss ich mich wehren

beim betrachten meiner freunde
komme ich dann zum Schluss
das ich niemand mehr gerecht werden will
denn sonst werde ich dieses leben nicht überleben

ich will mich niemand mehr passend machen
ich will nicht mehr tun
"was ein Christ tut"
und nicht lassen
"was ein Christ laesst"
denn ich kann nur das tun
was ich erkenne
denn sonst lüge ich

ich kann nicht frommer sein
weil du es so willst
ich kann nicht "Amen"sagen
wenn mir nach schreien ist
und ich werde nicht schreien
wenn ich "amen"sagen möchte
und ich kann nicht lächeln
wenn ich weinen möchte
und ich werde mein leben nicht so einteilen
wie du es wünschst:
in geistlich und weltlich
in glauben und leben
denn ich bin doch nur _ein_ Mensch
mit _einer_ Vergangenheit
mit _einem_ herzen und _einem_ Gesicht

wenn ich das tue
treten meine freunde plötzlich Zurück
denn ich werde unangenehm
und entpuppe mich als Wolf im Schafspelz
als gefährlich und gefährdend
und sie schieben mich freundlich aber bestimmt ab

und nun suche ich nach Menschen
die sich trauen zu sein was sie sind
die nur ein Gesicht haben
die nicht gefallen wollen
und darum nicht gefallen
nach Menschen die nicht tun was "christlich"ist
und die keine Sehnsucht mehr haben
in einer Gruppenbezeichnung Zuflucht zu suchen
die allein vor Gott stehen
und es aushalten Können



Verfasser unbekannt 

" Ich suche meinen Stamm"
Die Leute meines Stammes sind leicht zu erkennen:
Sie gehen aufrecht, haben Funken in den Augen
und ein Schmunzeln auf den Lippen.

Sie halten sich weder für heilig noch erleuchtet.
Sie sind durch ihre eigene Hölle gegangen,
haben ihre Schatten und Dämonen angeschaut,
angenommen und offenbart.
Sie sind keine Kinder mehr,
wissen wohl was ihnen angetan worden ist,
haben ihre Scham und ihre Rage explodieren lassen
und dann die Vergangenheit abgelegt,
die Nabelschnur abgeschnitten und
die Verzeihung ausgesprochen.

Weil sie nichts mehr verbergen wollen,
sind sie klar und offen.
Weil sie nicht mehr verdrängen müssen,
sind sie voller Energie, Neugierde und Begeisterung.
Das Feuer brennt in ihrem Bauch!

Die Leute meines Stammes kennen
den wilden Mann und die wilde Frau in sich
und haben keine Angst davor.
Sie halten nichts für gegeben und selbstverständlich,
prüfen nach, machen ihre eigene Erfahrungen und
folgen ihrer eigenen Intuition.

Männer und Frauen meines Stammes
begegnen sich auf der gleichen Ebene,
achten und schätzen ihr "Anders"-Sein,
konfrontieren sich ohne Bosheit und lieben ohne Rückhalt.

Leute meines Stammes gehen oft nach innen,
um sich zu sammeln,
Kontakt mit den eigenen Wurzeln auf zu nehmen,
sich wieder finden,
falls sie sich durch den Rausch das Lebens verloren haben.

Und dann kehren sie gerne zu ihrem Stamm zurück,
denn sie mögen teilen und mitteilen,
geben und nehmen, schenken und beschenkt werden.

Sie leben Wärme, Geborgenheit und Intimität.
Getrennt fühlen sie sich nicht verloren wie kleine Kinder und
können gut damit umgehen.
Sie leiden aber an Isolation und sehnen sich nach ihren Seelenbrüdern und -schwestern.

Die Zeit unserer Begegnung ist gekommen.

8. September 2011

Es ist schon Herbst..oder wie verflucht man einen Sommer

(Humormodus an ).. und das seit dem Sommer , sagt mir das Wetter . Ergo gab es keinen Sommer , er war weg irgendwo zwischen Griechenland und der Südsee. Auf jeden Fall sehr weit weg von Deutschland. Und in unseren Tränen mischten sich die sintflutartigen Regengüsse des Himmels.Soviel Kälte , so wenig Sonne .. man könnte fast denken  Good old Germany wäre verflucht.Und hier komme ich zu einer , zugegebener waghalsigen Theorie , die unser bisheriges Leben, (wenn wir diese Theorie überhaupt annehmen würden) radikal verändern könnte. Meine Theorie lautet :

Es kommt von den Griechen
Und ich bin Griechin , ich kann also mit Fug und Recht folgende Theorie gleich aus erster Hand beweisen.
 Nicht das wir nach dem Lesen meiner absolut Lebens verändernden Theorie , gleich zu dem nächsten Griechen laufen und ihn mit vergorenen Tsatziki bewerfen oder aus dem Souvlaki Spieß einen Mörderdolch basteln. Nein , bitte bewahrt Ruhe und inneren Frieden .
Hier kommt sie.. die absolut alles denkende und seiende verändernde Theorie ... ( Im Hintergrund müssten jetzt an sich Trompeten und Posaunen erklingen und mindestens ein Schreiben an die Nobelverleihungen gehen .. wieso ? Hallo .. Haaalllooo ich habe doch wohl einen Preis gewonnen mit dieser wahrhaftigen Theorie ? )

 Timeo Danaos et dona ferentes - Ich fürchte die Danaäer ( Griechen ) , auch wenn Sie Geschenke bringen.

Schon vor Jahrtausend wurden wir gewarnt.. traut keinen Griechen , ihre Geschenke sind tödlich , ja dachte denn  die Welt das der Grieche mit Homer aus stirbt ?? Das Odysseus und die Götter alles Fantasten einen in zu viel Wein trinkenden Dichter entstanden ? Und was hat das ganze mit meiner Theorie zu tun ? Gemach , -Gemach , ihr werdet schon gleich , in kürze entrüstet aufschreien.

Quidquid agis prudenter agas et respice finem.„Was auch immer du tust, tu es klug und bedenke die Folgen.“Βουλεύου δὲ πρὸ ἔργου, ὅπως μὴ μῶρα πέληται.

Nun denn , wir nähern uns der Wahrheit .. ähm Theorie ... das stolze Land der Hellenen machte seinen größten Fehler . Es änderte den Namen, einer stolzen Kriegs erprobten Währung in den Namen einer leichtsinnigen Geliebten eines ehebrecherischen Gottes. Das dieser Name nicht von Erfolg gekrönt sei , ist an sich jeden der mehr wie 3 Sprache beherrscht doch offensichtlich . (   nun vielleicht auch 2 Sprachen .. )Und diese Geliebte , salopp " Euro " genannt , hatte nun die Gelegenheit sich nach tausenden von Jahren an all den Griechen zu rächen , die sich damals schon über ihre Naivität lustig machten , den Liebesschwüren von Zeus zu glauben. Sie tat dies , was sie am besten konnte , sie wurde leichtsinnig und verließ das Land.Der heutige Grieche stand ohne Gelder und ohne Rücklagen da.

"Beneficium accipere est libertatem vendere." - Einen Gefallen anzunehmen, bedeutet seine Freiheit zu verkaufen

Und so nahm das ehemals stolze Volk der Hellenen , aus der Gemeinschaft der Geliebten ( für den mir ab jetzt nicht mehr folgenden Leser , ist mit Geliebte - der Euro - sprich Europa gemeint )  Gelder an und merkte sehr spät das es sich verkaufte , seine Freiheit und seinen Stolz. Den die Schenker machten sie auch noch lustig über die Nation der Griechen.Man nannte sie öffentlich " Schmarotzer und Versager ,man wollte sie nicht mehr haben , das Land welches seit Jahrtausenden alles teilte, seine Philosophie seinen geistigen Reichtum, das Wissen der Medizin und noch vieles unendliches mehr . Dieses Land wurde in seinen Grundfesten der Freundschaft und der Gastfreundschaft erschüttert."

Flet victus, victor interiit " Der Besiegte weint , der Sieger geht zu Grunde "


Und in den Tränen der Besiegten folgten Worte voller Flüche. Man verfluchte das Land welches scheinheilig gab und sich lächerlich machte über die Freunde , man wünschte Ihnen den Zorn des Zeus Blitze, Donner und Regen auf ihrem Haupte und das ununterbrochen, damit sich starre Krusten der Überheblichkeit und die Arroganz endlich auflösten .Andere Länder würden dazu sagen , es ist der böse Blick welches das Land getroffen hat .
Und wie wir wissen war 2011 das verregneteste Jahr in der Geschichte Deutschlands, es erübrigt sich zu sagen das es ein grandioser Sommer in Griechenland war und einer Umfrage nach , die Griechen das glücklichste Volk der Welt sind.
Du glaubst meiner Theorie nicht ?? Dann schau doch mal bitte aus dem Fenster ...

:-)
eure Nona Simakis

24. Mai 2011

Des Rosengartens Schmerz

Heute ist ein lang ersehnter Traum in Erfüllung gegangen.
Die Erscheinung des Lyrikband "Des Rosengartens Schmerz "
Ich habe unter diesem Titel vor ca. 10 Jahren verschiedene Kurzgeschichten und Gedichte geschrieben, die die diversen Stadien der Liebe beschrieben . Und zwar aus der Sicht des Elementales , sei es Freude, Begehren, Leidenschaft, Wut, Trauer etc.. Ich stellte fest, das die Liebe aus 9 Stadien besteht. Und es machte großen Spaß , diese Stadien endlich zu Wort kommen zu lassen.Es war immer mein sehnlichster Wunsch , diese Worte zu veröffentlichen , doch irgendwie blieb das Manuskript in der Schublade 
Bis zum letzten Jahr wo ich die Fantasy Autorin Rebecca Abrantes kennenlernte und wir nach einigen Telefonaten fest stellten , das auch sie Gedichte über die Liebe und das Miteinander geschrieben hatte. Sehr schnell entstand die Idee daraus einen gemeinsames Buch heraus zu bringen.
Plötzlich stand dieses Werk wieder vor meinen Augen und als wir nach einem Titel suchten , schlug ich diesen Titel  vor der mich seit Jahren  insgeheim begleitet .Das Buch so wie es damals visualisiert hatte , das zu jedem Gedicht ein Rosenbild hinzu kam , nahm Gestalt an.
Und nun zeigt sich das man nur Geduld mit dem visualisieren haben muss :-)
10 Jahre später feiert " Des Rosengartens Schmerz " seine Geburt und war sogar vor der Veröffentlichung auf den Bestseller Rang Nummer 5 !!
Ich wünsche euch sehr viel " mitfühlen " bei dem Lesen meiner Werke .
Ich werde die Tage eine Umfrage erstellen, welche Gedichte euch am besten gefallen.
eure 
Nona

2. April 2011

Lehrer - Schüler

Schüler-Lehrer . welche wunderbare Beziehung , die sich gegenseitig bereichern könnte.

H. Hesse sagt jedoch auch dazu


"jede Förderung eines Schülers, der zwar zu glänzen, aber nicht zu dienen fähig ist, bedeutet im Grunde eine Schädigung des Dienstes, eine Art von Verrat am Geist."

Dienen , annehmen , wachsen , Fehler anerkennen, ist für den Schüler , der sein irdisches Ego hervorhebt nicht möglich. Dieser Schüler wird sehr schnell über seine egoistischen Motive stolpern. Das irdische Ego ist ein sehr raffinierter Ratgeber, doch ist es kein Lehrer.Es wird den Schüler in die Irre führen und nicht zum Weg der Selbsterkenntnis.Er ist die Maya .. die Illusion.



"Ein ehrgeiziger Jünger bekundete seinen Wunsch,

anderen die Wahrheit zu lehren und

befragte den Meister, was er darüber dachte.

Der Meister sagte: "Warte."

Jedes Jahr wiederholte der Jünger dieselbe Bitte und

jedes Mal gab der Meister ihm dieselbe Antwort: "Warte."

Eines Tages fragte er den Meister: "Wann werde ich bereit sein zu lehren?"

Der Meister antwortete:

"Sobald dein überbordender Eifer zu lehren von dir gewichen ist."

Anthony de Mello SJ (1931-1987) indischer katholischer Jesuitenpriester,

 


Dies wäre erstrebenswert , wenn der Schüler wirklich warten würde. Jedoch hat der moderne Schüler von heute nicht mehr die Eigenschaft der Geduld und des Respektes. Er will lehren , er will etwas besonderes sein. Er verträgt keine Kritik, er kann nicht über sich selber reflektieren und er kann sich nicht der Wahrheit beugen.Doch die natürliche Auslese der Natur sorgt auch hier wieder für Gleichgewicht der Harmonie und Balance. Solche Schüler fühlen sich auf Dauer in dem Raum, wo ihr Lehrer die Attribute des geduldigen Geistes und des balancierten Herzens lebt, nicht wohl und sie werden gehen. Und dadurch das sie gehen ist der Raum wieder in Harmonie und kann neue Energien / Schüler aufnehmen.Das Universum in seiner Weisheit ,wie auch das Ki der Natur arbeiten stetig daran , das Harmonie herrscht . Dies ist der Kodex der Existenz! Ohne Harmonie keine Balance , ohne Balance keine Selbsterkenntnis , ohne Selbsterkenntnis kein Selbstgewahrsein und ohne Selbstgewahrsein keine Möglichkeit zur Theose !

Danke

30. März 2011

Fotoalbum

Seit einiger Zeit bin ich der Fotographie verfallen. Einen kleinen Teil der Bilder könnt ihr hier auf der rechten Seite sehen oder 
Nonas Fotoalben anklicken.http://jalbum.net/users/Pagona/albums

Kommentare erwünscht

16. Februar 2011

Von Mobbing und Heuchelei , von Schönreden und dreistes Lügen...Teil 2

.. gleichzeitig sehe ich folgendes Phänomen in Deutschland. Weil eine Frau Dingens nicht in ihrer Brunst erwählt wurde, setzt sie das Gerücht der Homosexualität in die Luft .. und beschmutzt nicht nur die ätherische Vitalität damit , sondern findet in den deutschen Hirnen auch sehr viel Zustimmung denn :


1. ein Mann der so gut aussieht
2. ein Mann der sich gewählt ausdrücken kann
3. ein Mann der sich bis dato edel verhalten hat
4. ein Mann der Erfolg hat


kann nach der Einschätzung vieler Bürger nur " schwul " sein , womit genauer gesagt wird , das der Hetero Mann

1. Nicht gut aussieht
2. sich nicht gewählt ausdrücken kann
3. sich nicht edel verhält
4. keinen Erfolg hat und ein Loser ist.


also lebe ich in einem Land , wo der normale Mann ein Nichts ist ... hahahahha und die Medien unterstützen dies ...

Halleluja was bin ich gesegnet das mein Mann schwul ist .....

:-)

Von Mobbing und Heuchelei , von Schönreden und dreistes Lügen...

von Rufmord und Hetzkampagne .So lauten meine heutige Gedanken, Hartes Thema ? Nun , an sich gar nicht, es sind die Lieblingsthemen diverser Medien und Zeitschriften. Ohne mal die Namen nennen zu wollen.
Gehe ich davon aus, das die Gesellschaft der Makrokosmos unser Gedanken sind , dann wird mir ganz schön weich in den Knien.
Ok , also die Vorgeschichte ist dieses " Dschungelcamp" welches ich aus der Neugier heraus, die Topfigur der Kolumne 68 zu sehen, des öfteren einschaltete . Irgendwann war ich echt perplex , wie Menschen ( hier die Frau Dingens ) gemeint, so extrem an Realitätsverlust leiden und das dieses Verhalten von Bösartigkeit und krankhaften Unterstellungen , teilweise als " normal " in den Medien gesehen wird. Noch extrem entsetzer war ich , als ich dann bei Facebook , die Beiträge diverser Fans las. Also, mir sträuben sich echt die Haare wie eine Person, die mehrfach bewiesen hat, das ihre Geschichten aus einer krankhaften Fantasie entspringen, von der Gesellschaft als " normal" gesehen wird.
Zeigt letztendlich an das wir in einer krankhaft geformten Gesellschaft leben , indem es schön und richtig ist Menschen zu diffamieren, verleumden , ihren Ruf zu schädigen und für alle Zeiten unglaubhaft zu machen. 
Seitdem ich darüber nachdenke, merke ich wie mein Körper reagiert. Er wird krank, ich bekomme Halschmerzen und sehe meine Mitmenschen aus anderen Aspekten an.

Als Seminarleiterin in dem Bereich " Selbsterkenntnis " kommen sehr viele Menschen mit allen möglichen Facetten , Einige bleiben , einige gehen schon nach dem ersten Kurs. Ich sehe hier Parallelen,
"Selbsterkenntnis und die Bearbeitung der eigenen Elementale erfordern in erster Linie , das erkennen der eigenen schöngefärbten Person.Sobald diese " Maske " auffliegt, verlassen diese Menschen den Bereich Selbsterkenntnis. Einige sind sogar so sauer das sie durchschaut werden , das sie schlecht über mich reden.
Viel schlimmer empfinde ich diejenigen , die denken das sie mir ebenbürtig sind, die " alles " aber auch komplett " alles " wissen und können ohne je in ihrem Leben eine fundierte Ausbildung bekommen haben , Es sind diejenigen die meist mit " ich habe es gewusst ,oder " das sehe ich vor meinen inneren Auge " antworten. Dies sind jedoch Menschen , die natürlich nicht zu meinen Kursen kommen, da sie ja eh schon alles wissen.
Wissen und Können zeigt sich immer im Leben und in den Handlungen der Taten.

Aber ich weiche ab , also wenn die Gesellschaft momentan so auf Verleumdungen steht ist es nicht im geistigen das Vernebeln der Wahrnehmung oder sogar der Wahrheit ? Und ist es nicht genau das was sich in der Politik " Diktatur " nennt ?? Das Vernebeln der Freiheit und Wahrheit ?
Und wir ? Wir die in einer angeblichen Demokratie leben unterstützen durch die Manipulation der Medien , die hetze gegen andere ??
Woanders lehnt man sich auf .... und wir freie ?? wir lassen uns weiterhin manipulieren .. von den Medien ,diversen Sendern ,und von solchen Frau Dingens......


kopfschüttelnd 
eure Nona

8. Februar 2011

Dat Thalia...

 und damit meine ich nicht eine der 9 Musen und hier passiert einer meiner Lieblingsfehler... ich gehe doch wahrhaftig davon aus , das der Leser dieses Blogs gebildet ist .... wo kommen wir denn da hin , wenn gebildete Menschen sowas lesen , was ich schreibe ?
Ok, also ich meine Thalia die Buchhandel Kette. Genau dieser Buchhandel der bis dato nicht verstanden hat, wie man meine Bücher am besten platziert und dadurch das sie es nicht verstanden haben, gib es meine Bücher halt nur online bei Thalia zu beziehen. Was sie jedochin Kürze ändrn wird und ich dann wie ich gerade heute einer Verkäuferin versprach .. hocherhoben Hauptes hineinwandeln werde , mich dekorativ zwischen den Dekotischen aufhalten werde und meine Weisheiten an den Käufer bringen werde.
doch solange es mich bei Thalia nicht gibt, müssen die armen Manager dort so zu den absoluten C Promis greifen  und damit ihre Vorträge füllen . Wie ich heute über " Stromberg " stolperte und sogar Desiree Nick in Dortmund erscheinen wird.
Wo wir doch gleich mal kurz die Thematik wechseln müssen. Ich liebe Desiree Nick, doch alleine die Vorstellung ihr von Angesicht zu Angesicht sitzen zu müssen, lassen die Fülle der Buchstaben in mir gefrieren.
Ich werde inkognito dort hin gehen , denn Dortmund kennt mich .. auch wenn die schlauen Thalia Verkäufer wie gesagt , nicht die Ahnung haben wie sie meine Bücher drapieren sollen. :-)

einen ganz lieben Gruß an die netten Verkäufer in Dortmund :-)

23. Januar 2011

Hust und schnupf und andere Malessen

Malessen kommt von MALAISE (französisch) Schlechtfühlen, Schlecht gehen, Unwohlsein
Nur mal so zur Erklärung, für all die es nicht wissen oder diejenigen die so tun als ob sie es wissen , sich jedoch nie getraut haben es zu hinterfragen.

also, ich habe Rücken , würde Schlämmer sagen und Ja ich habe Rücken und Schnupfen und andere Infekte .Na und denkt sich der gelangweilte Leser meiner Blogs , hat doch jeder und fast jeder 2. bei dieser kalten Jahreszeit. Ja..aber .. ich habe mich  monatelang vitaminhaltig und Prophylaxe mäßig vorbereitet. Ich hatte sogar einen Nierenwärmer und zog mich super wetterfest an!! Und das macht mich sauer , einfach stinkesauer. Das all das nichts geholfen hat, nicht mal das andauernde Desinfizieren meiner Hände . Ne, nix mit Selen und Vitamin C. Wenn man dich anstecken will tut man es, wobei wir jetzt bei meiner höchst persönlichen Diagnose der Erkältungskrankheiten sind.
Ich bin mittlerweile der Ansicht, das die Bakterien mit der Pharma Industrie einen Deal abgeschlossen haben. so nach dem Motto , ich greif die Menschen an damit du was neues produzieren kannst und der Deal ist gebt mir die Menschheit, oder so ... ok ok  ist vielleicht übertrieben , vll. hat man es ja nur auf mich abgesehen . die Strafe für mein Prophylaktisches Vorbereiten . Ok auch das mag übertrieben sein.Fakt ist , wenn ich rumkränkele bin ich unausstehlich .... habe ich da jemanden gehört der gesagt hat.. das bin ich immer ? :-)))
Auf den Frühling !!

23. Dezember 2010

Jahres rückschau

Ein sehr interessantes Jahr neigt sich " Gott Sei Dank " dem Ende zu. Ich glaube , das ich solche Jahre nicht gerne hintereinander haben möchte.
Ich habe in diesem Jahr soviele Pseudo Esoteriker und Besserwisser, Pseudo- Heiler  und Kritikunfähige Menschen getroffen , das ich mich entsetzt frage, was sich noch alles für Gewächse hinter dem Begriff 'Spiritualität " versteckt.
Es ist ein trauriges Zeichen der Zeit,das der Suchende sich ohne Basis,  an Wochenendseminaren irgendeinen Unfug aneignet und diesen Unfug auch noch gerne weitergibt.
Und da gibt es die noch Schlimmeren , die alles " wissen " und daher unbelehrbar waren.
Ganz toll war auch die Geschichte einer Heilerin aus der Schweiz, die ihrer besten Freundin die Freundschaft kündigte , weil diese krank war .
Diesen Satz bitte nochmal lesen .. die Heilerin bietet immer  noch Heiltermine an.Sprachlos ? Ja war ich sehr lange auch.
Ich sammle immer im Laufe des Jahres " dumme Sprüche " und als ich an sich dachte , ich hätte den dümmsten schon im Oktober gehört, toppten vor ein paar Tagen innerhalb einer Stunde gleich 2 davon .
Einer davon ist " Kritk schädigt den Ätherkörper"
Schade das ich jetzt kein Video hochladen kann mit dem tosenden lachanfall den ich bei diesem Satz bekam und der es geschafft hat ab jetzt in allen meinen Kursen genannt zu werden.
Kritik (französisch: critique; ursprünglich griechisch: κριτική [τέχνη], kritikē [téchnē], abgeleitet von κρίνειν krínein, „[unter-]scheiden, trennen“) bezeichnet „die Kunst der Beurteilung, des Auseinanderhaltens von Fakten, der Infragestellung“ in Bezug auf eine Person oder einen Sachverhalt.
Umgangssprachlich beinhaltet der Begriff zumeist das Aufzeigen eines Fehlers oder Missstandes, verbunden mit der impliziten Aufforderung, diesen abzustellen. Im philosophischen Sprachgebrauch bedeutet Kritik die Beantwortung der Frage nach den Bedingungen von etwas. In diesem Sinne meinte Immanuel Kant mit seiner Kritik der reinen Vernunft (1781) nicht eine Beanstandung reiner Vernunfterkenntnis, sondern er suchte nach den „Bedingungen der Möglichkeit von Erkenntnis“ aus reiner Vernunft. Ebenso will die geschichtswissenschaftlicheQuellenkritik“ nicht ihre Quellen herabwürdigen, sondern fragt nach den Bedingungen, unter denen Quellen einen Wert für die historische Erkenntnisgewinnung haben.
Quelle Wiki mein Freund

Wie kann es also sein, das man nach Selbsterkenntnis sucht und sich gleichzeitig weigert  Kritik anzunehmen ?

Manchmal verstehe ich die Welt und ihre Bewohner wirklich nicht und ich muss mich jedes Jahr neu fragen , ob ich den Weg des Weisheitslehrers weiter gehen möchte.Gleichzeitig jedoch bin ich sehr dankbar, das etliche Menschen ihr wahres und unbelehrbares Gesicht zeigen , bevor sie Teil meiner Kurse werden.
Diese Art von Menschen rauben einem extrem viel Energie , weil sie als Wölfe im Schafspelz agieren und dem Lehrer alles aussaugen , was sie " umsonst " bekommen können.
Der letzte Zwischenfall bei Facebook , der aus einer sachlichen Aussage meinerseits, eine verbale Attacke gegen mich auslöste zehrt immer noch an meiner Energie.

Apropo Kritik .. wenn Kritik den Ätherkörper schädigt .. (wie mir keiner meiner Hellsichtigen Kollegen bestätigt hat und ich für den Lacher in der Szene gesorgt habe )dann gäbe es kein wachsen.

Anyway , für mich ist es sehr wohltuend diese Art von Gedanken aufzuschreiben..Meist wird erwartet, das ich absolut geduldig auf jeden unmöglichen Mist reagiere. Ich frage mich immer , wo man diesen Unfug her hat, das ein Weisheitslehrer nur in Walla Walla Klamotten rumläuft , sondern auch jedweiligen Dummzeugs von anderen ertragen muss.
Und hier haben wir das  Knaller Wort, der Pseudo Esoteriker --dummschwätzer und Dummzeug . Ich habe es zweimal gesagt und diese beiden schlichten jedoch so ehrliche Worte sorgten für ein Gefühl Tsunami bei den Betroffenen . Ach Gottchen aber auch, da hat man sein Ego so gut gehegt und gepflegt und sich als etwas besseres angesehen und da komme ich und sage " Dummzeugs " dazu , einfach so ohne irgendeine Licht und Liebe Floskel .. ach gottchen aber auch ;-)

Wo ich jetzt schon wieder bei dem 2. Punkt bin.
Es war auch das Jahr der Besserwisser Teilnehmer.Sei es im Bujinkan , sei es in den Medialen Kursen , ach eigentlich lief es das ganze Jahr über. Es waren Teilnehmer die sich durch das Lesen div. Bücher als Meister oder gar Großmeister sahen . Menschen die ein Video über Schwertkunst gesehen hatten und meinten sie müssten im Training bevorzugt behandelt werden.
Pseudo Reiki Lehrer die durch nicht vorhandene Zertifikate  ein Fake System anbieten , welches sogar von vielen ( die es sogar tolerieren ) unterstützt wird. Ach ja, auch das war eine spannende Zeit , als ich dem Inhaber des Reiki Magazin meine Kritik zu seiner mangelhaften Recherche äusserte.
Das sind immer die Momente die anzeigen , das unter diesen Reiki Menschen keine Kritikfähigkeit vorhanden ist , sondern nur die Gier nach Macht , Ruhm und Geld . Es ist eine regelrechte Mafia die sich dort gebildet hat.
Peinlich ist es auf jeden Fall , wenn der Inhaber eines Magazin einem verbieten möchte , wie man seine Meinung äussert.  Aber diese Menschen haben genügend Puderzuckerbläser und werden in ihren Handlungen auch noch bestätigt. Oh mann was hoffe ich , das das Gesetzt der Elementale doch mal schneller arbeiten würde.

Es war das Jahr wo ich mich,nach 10 Jahren , von meinem Verlag trennte .. Ich bin sehr dankbar , das es im gegenseitigen Einverständnis lief.
Es war gar nicht geplant , das ich mich anders orientierte. Ich war noch in Regensburg , wo wir eine wunderbare DVD produziert hatten und innerhalb 48 Stunden bekam ich eine Anfrage eines Verlages in der Nähe und in derselben Woche gab es noch einen zweiten Verlag der mich gerne unter Vertrag hätte.So schnell veränderte sich alles und Richard war fair genug , mich aus dem Vertrag zu lassen . Echt super !!


Es gab auch erfreuliche Momente . Sei es der Beginn einer neuen Bekanntschaft die sich dann zur Freundschaft entwickelt hat , mit der Autorin R. Abrantes. 
Sei es die Bekanntschaft mit einem Schreibeengel Fr. Aniko Ligeti . eine Power Frau und Journalistin , die ein super Interview mit mir geführt hat und ich einen neuen Lehrer gefunden habe .Ich bin diesem Treffen mit Aniko mehr wie dankbar , sie ist ein Eye Opener und ich danke dem Universum für diesen Kontakt

ein Traum erfüllte sich auch , ich traf meinen " ältesten Online Freund " Elias   " .Nach über 10 Jahren Freundschaft , traf man sich endgültig in Realität , Wow wie schön .
Ich würde euch so gerne öfters sehen und so gerne auch unterrichten .. Elias ist einer der schlichten gesegneten Menschen , die Gott auf Erden zum stabilisieren schickt . Danke danke für deine Freundschaft
Die schönen Momente sind selten geworden , fällt mir gerade auf .
Dieses Jahr war es sehr wichtig geistig präsent zu sein und positive Elementale zu erschaffen .

Ist es nicht jedes Jahr wichtig ?  ich bin müde --betriebsmüde und erschöpft und ich freue mich sehr auf das neue jahr , mit ihren neuen Energien ..

daher .. danke an alle Wegbegleiter , Danke an alle Kritiker , Danke an alle